Hannes Leitgeb

Philosophie

Hannes Leitgeb ist einer der weltweit führenden Wissenschaftler an der Schnittstelle zwischen Logik, Mathematik und Kognitionswissenschaften. Zu seinen zahlreichen innovativen Beiträgen zählt die Arbeit an künstlichen neuronalen Netzwerken. Hier schlägt Leitgeb die interdisziplinäre Brücke zur Erforschung Künstlicher Intelligenz und zur Hirnforschung. In München soll Leitgeb ein neues Zentrum für mathematische Philosophie aufbauen, das eng mit den Bereichen Neurophilosophie und Neurowissenschaften zusammenarbeiten soll.

nicht mehr in Förderung

Nominierende Universität: Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Hannes Leitgeb

geb. 1972 in Österreich, Promotionen in Mathematik (1998) und Philosophie (2001), jeweils in Salzburg. Dort bis zum Assistant Professor, 2004 ein Jahr in Stanford als Erwin Schrödinger Fellow, ab 2005 in Bristol, Großbritannien, zunächst als Reader und ab 2007 - mit damals 35 Jahren - als Lehrstuhlinhaber mit Einbindung sowohl in das Philosophie- wie in das Mathematik-Department. 2007 Auszeichnung mit dem Friedrich Wilhelm Bessel-Preis der Humboldt-Stiftung sowie mit dem Philip Leverhulme Prize. 2010 für eine Alexander von Humboldt-Professur ausgewählt, seit Oktober 2010 Lehrstuhlinhaber für Logik und Sprachphilosophie und Leiter des Munich Center for Mathematical Philosophy an der LMU München.