Jürgen Margraf

Psychologie

Jürgen Margraf gilt als führender Experte auf dem Feld der klinischen Psychologie und der Psychotherapie. Einer seiner Schwerpunkte ist die Therapie von Angststörungen. Er ist ein Verfechter von kurzen und auf ihre Wirksamkeit hin evaluierten Behandlungsformen und beriet in diesem Sinne als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates für Psychotherapie die deutsche Bundesregierung. Seine jüngsten Arbeiten zielen darauf, Bedingungen für eine gute psychische Gesundheit zu identifizieren, um so Erkrankungen vorbeugen zu können. An der Universität Bochum soll Margraf den in den letzten Jahren entwickelten Forschungsschwerpunkt Klinische Psychologie stärken und das geplante neue Forschungs- und Behandlungszentrum für Psychische Gesundheit leiten.

nicht mehr in Förderung

Nominierende Universität: Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Jürgen Margraf

geb. 1956 in Deutschland, Promotion an den Universitäten Tübingen und Stanford, Kalifornien, USA. Habilitation an der Universität Marburg. In Kalifornien gleichzeitig wissenschaftliche und klinische Tätigkeit. 1990 Lehrstuhlvertretung in Münster, 1992 Professor an der Freien Universität Berlin, 1993 Professur an der Technischen Universität Dresden. Von 1999 bis 2009 war er Ordinarius für Klinische Psychologie und Psychotherapie und Leiter des Institutes für Psychologie an der Universität Basel sowie Leiter der Abteilung Klinische Psychologie an der Psychiatrischen Universitätsklinik Basel. Zahlreiche Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gremien, 2010 wurde Margraf in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina aufgenommen. Im Zuge seiner Auswahl für eine Humboldt-Professur 2009 übernahm er zum Sommersemester 2010 den Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Uni Bochum.