Gerard J. van den Berg

Wirtschaftswissenschaften

Gerard van den Berg ist einer der weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Ökonometrie, einer Disziplin, die wirtschaftliche Zusammenhänge mit Hilfe statistischer Methoden analysiert und erklärt. Zu seinen Spezialgebieten gehören die Arbeitsmarkt- und die Gesundheitsökonomie. Seine hervorragende Reputation beruht nicht nur auf innovativer Forschung, van den Berg gilt auch als einer der weltweit Besten seiner Disziplin, wenn es darum geht, wissenschaftliche Theorie und wirtschaftliche Praxis zu verbinden. Er ist Mitglied verschiedener Forschungsinstitute in ganz Europa und gehört zu den produktivsten Ökonometrikern weltweit. An der Universität Mannheim soll er ein neues Center of Economics and Empirical Economics mit aufbauen und der Universität helfen, von einer deutschen Topeinrichtung auf diesem Gebiet zur internationalen Spitze aufzusteigen.

nicht mehr in Förderung

Nominierende Universität: Universität Mannheim

Prof. Dr. Gerard J. van den Berg

geb. 1962 in den Niederlanden, 1988 Promotion in Tilburg, Niederlande, 1989-1993 Assistant Professor in Groningen, bis 1996 Associate Professor an der Freien Universität Amsterdam, dann bis 2006 Full Professor in Amsterdam, Gastprofessuren in Uppsala und Stockholm, Schweden, sowie in Princeton, USA, seit 2007 in Amsterdam einer von drei besonders ausgezeichneten "Top-Professoren", zahlreiche Auszeichnungen und Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gremien. Als Alexander von Humboldt-Professor forscht und lehrt er seit Oktober 2009 an der Uni Mannheim.